Du bist hier
Home > Shaker > Hoteliers und Touristiker im Fachbeirat für Burgenland Tourismus

Hoteliers und Touristiker im Fachbeirat für Burgenland Tourismus

Fachbeirat für Burgenland Tourismus
LH Hans Niessl (Mitte), LR Alexander Petschnig (l.) und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Mario Baier mit den Beiräten

Burgenland Tourismus ist seit März 2016 eine GmbH und in die Burgenländische Landesholding eingegliedert. Damit erhält Burgenland Tourismus auch erstmals einen Fachbeirat, bestehend aus Hoteliers, Touristikern und Unternehmern des Burgenlandes, der ihn in strategischen und marketingtechnischen Fragen beraten wird.

Der 13-köpfige Beirat wurde von Landeshauptmann Hans Niessl, Tourismuslandesrat MMag. Alexander Petschnig und Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Mario Baier erstmals präsentiert.

Landeshauptmann Niessl sieht die Organisationsreform als wichtigen Schritt zur Stärkung des burgenländischen Tourismus: „Ich freue mich außerordentlich, dass wir so herausragende Persönlichkeiten dafür gewinnen konnten, die Burgenland Tourismus GmbH als Expertengremium mit ihren Erfahrungen, ihren Kontakten und ihrem Ideenreichtum tatkräftig zu unterstützen“.

Auch Landesrat MMag. Petschnig hob in seinem Statement die Wichtigkeit des neuen Beirates als beratendes Gremium hervor: „Jetzt geht es darum, gemeinsam kreative und qualitativ hochwertige touristische Leitlinien für die nächsten Jahre zu entwickeln. Der neugegründete Beirat soll dabei Burgenland Tourismus unterstützen, zusätzliches Wissen einbringen und als Entscheidungshilfe dienen.“

Dem Beirat gehören unter anderen Hannes Anton (Geschäftsführer Podersdorf Tourismus und Freizeit Betriebsgesellschaft mbH), Sonja Grapa (Verein Stadtmarketing Rust), Helmut Krutzler (Genussgasthof „beim Krutzler“ in Heiligenbrunn), Willi Opitz (International wine & wine tourism coach) und Prof. Dr. Walter Reicher (Intendant Haydn Festspiele) an.

Geschäftsführer Mario Baier erläuterte, dass die Mitglieder des Beirates die Sicht der burgenländischen Tourismusunternehmen einbringen werden: „Eine erste Einbindung des Beirates wird bei der Erarbeitung der neuen Tourismusstrategie erfolgen, um damit das Burgenland fit für die Zukunft zu machen.“

Top