Du bist hier
Home > Shaker > Schöller Eisdessert-Wettbewerb auf der Summerstage

Schöller Eisdessert-Wettbewerb auf der Summerstage

Eisdessert-Wettbewerb auf der Summerstage
Die Gewinner Elvis Fischer und Roman Ruisz aus dem Le Méridien Hotel Wien – flankiert von Nestlé Österreich-Geschäftsführer Fabrice Favero (l.), Schöller-Chef Hannes Wieser und Summerstage-Betreiber Ossi Schellmann – freuen sich über ihre Prämie.

Auf der Wiener Summerstage ging der Schöller Eisdessert-Wettbewerb zum bereits 17. Mal über die Bühne. Fünf junge Koch-Talente schafften den Einzug ins Finale und präsentierten ihre Eisdessert-Kreationen einer Jury.

Das Gewinnerdessert 2016 trägt den Namen „Eiskreation!“. Die Gewinner – die Jungköche Elvis Fischer und Roman Ruisz vom Le Méridien Hotel Wien – durften sich über eine Prämie in Höhe von 600 Euro freuen.

Aus den zahlreichen Einsendungen von Hotels, Restaurants und Gastronomiefachschulen, von Nachwuchsköchen und Jungpatissiers, wurden insgesamt fünf Finalisten ausgewählt. Die Eiskunstwerke wurden nach den Kriterien „Kreativität/Innovation“, „Optik/Präsentation“ und „Geschmack“ bewertet.

Die talentierten Nachwuchspatissiers überzeugten mit einer gelungenen Mischung aus den Schöller Eissorten Vanille, Joghurt und Smarties, im dekorativen Einklang mit Pekannuss-Crumble.

„Ein Gedicht, das auf der Zunge zergeht“, streute Schöller Österreich-Geschäftsführer Hannes Wieser Rosen. Das Gewinner-Duo Fischer/Ruisz nahm den Scheck erfreut aus den Händen von Nestlé Österreich-Geschäftsführer Fabrice Favero entgegen.

Auf dem zweiten Platz landeten Thomas Dröszler und Marcus Wakolbinger aus der Gastronomiefachschule Bergheidengasse mit ihrer Dessert-Kreation „Eis in Blütenlandschaft“, den dritten Platz belegte Elisa Gabriel von der Summerstage mit ihrem Eisdessert „Fluch der Karibik“.

Weitere Informationen: www.nestle-schoeller.at

Top