Du bist hier
Home > Branchen Insider > Services > Tourismus > Niederösterreich > Kultur und Kulinarik: „Mystery Dinner“ auf den Spuren der Habsburger

Kultur und Kulinarik: „Mystery Dinner“ auf den Spuren der Habsburger

Dinner und Theater in Niederösterreich Mystery Dinner
Autorin Gabriele Hasmann hat sich in ihrer aktuellen Event-Serie „Mystery Dinner“ auf die Spuren der Habsburger begeben. Krimi-Fans und Freunde gehobener Kulinarik können dabei versuchen, Licht in die Affäre Mayerling zu bringen.

Noch zwei Mal vor der Sommerpause können Genussfreudige und Theaterfans auf den Spuren von Kronprinz Rudolf wandeln: Bei einem „Mystery Dinner“ am 13. April und 21. Juni in Mödling bzw. Laxenburg sind alle Hobbydetektive aufgerufen, Licht in die Affäre Mayerling zu bringen und Rudolfs Mörder zu entlarven.

Das Eventformat „Mystery Dinner“ kombiniert ein elegantes Drei-Gänge-Menü mit einer schauspielerischen Darbietung der BiondekBühne Baden, einem Verein zur Förderung von Kinder- und Jugendtheater und eine der größten Theaterorganisationen für junge Menschen in Europa.

Nach vier ausgebuchten Terminen im Gasthaus „Zum Reichsapfel“ in Baden sowie in der Stadtgalerie Mödling ist das „Mystery Dinner“ nun noch zwei Mal vor der Sommerpause live zu erleben: am Freitag, den 13. April, im Panoramarestaurant Mödling sowie am Donnerstag, den 21. Juni, im Kaiserbahnhof Gallo Rosso Laxenburg.

Die Geschichte behandelt den – angeblichen – Selbstmord von Kronprinz Rudolf und wirft die Frage auf, ob es vielleicht nicht doch Mord oder Totschlag aus Eifersucht war. Autorin Gabriele Hasmann beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit übersinnlichen Ereignissen. „Unheimliche Erfahrungen, rätselhafte Begegnungen und gruselige Geschichten üben eine gewisse Faszination auf die Menschen aus, derer sie sich oft nicht entziehen können“, meint die Autorin.

Fünf Schauspieler der BiondekBühne Baden entführen in drei Akten in den bis dato ungeklärten Fall. Begleitet von einem eleganten Drei-Gänge-Menü erhalten die Gäste Einblick in eine der mysteriösesten Geschichten rund um die Habsburger. Danach gilt es, die Frage zu klären, was an jener kalten Jännernacht 1889 auf dem Jagdschloss Mayerling passiert sein könnte. Das Stück basiert auf wahren Gegebenheiten, die Verbrechensaufklärung ist allerdings ein reines Gedankenspiel.

Vor- und Hauptspeise können aus zwei Optionen frei gewählt werden, als Nachspeise wird ein Gaadener Schmarren kredenzt – das Lieblingsdessert von Kronprinz Rudolf. Der Gewinner, der das Rätsel um die mysteriösen Vorkommnisse in Mayerling richtig löst, erhält ein Buch der Autorin.

Die nächsten beiden Aufführungen des „Mystery Dinners“ finden am kommenden Freitag (13. April) im Panoramarestaurant Mödling bzw. am  21. Juni im Kaiserbahnhof Gallo Rosso Laxenburg statt, Einlass ist jeweils um 18.30 Uhr.

Weitere Informationen: www.mystery-dinner.at bzw.  auf Facebook

Schreibe einen Kommentar

Top