Du bist hier
Home > Branchen Insider > Non Food > Küche & Schank > „Connected Cooking“: Digitale Vernetzung für Gargeräte von Rational

„Connected Cooking“: Digitale Vernetzung für Gargeräte von Rational

Digitale Vernetzung für Küchengeräte Gastronomie „ConnectedCooking“: Geräte von Rational oder Frima lassen sich so in ein Netzwerk einbinden, zentral steuern und digital verwalten.
„ConnectedCooking“: Gargeräte von Rational werden in ein Netzwerk eingebunden und mittels Tablet oder Smartphone zentral gesteuert und digital verwaltet.

„ConnectedCooking“ heißt die neue digitale Vernetzungslösung, mit der die Rational-Gruppe ihr umfangreiches Serviceangebot erweitert hat.  Ein oder mehrere Geräte von Rational oder des Tochterunternehmens Frima lassen sich so in ein Netzwerk einbinden, zentral steuern und digital verwalten.

Mit „ConnectedCooking“ haben Köche zukünftig ihre Produktionsprozesse in der Küche sowie allen dazugehörigen Filialen einfach und sicher im Blick. Um von der digitalen Vernetzung profitieren zu können, wird lediglich ein internetfähiger Computer, ein Smartphone oder Tablet benötigt. Unter ConnectedCooking.com melden Kunden die zu steuernden Geräte einmalig kostenlos an, und los geht’s: Alle vernetzten Geräte werden in der Geräteverwaltung angezeigt und lassen sich so einfach und komfortabel bedienen.

Durch die digitale Vernetzung der Geräte können Garprogramme in Auftrag gegeben, Push-Statusnachrichten in Echtzeit empfangen oder auch bevorzugte Geräteeinstellungen auf alle angeschlossenen Rational- und Frima-Geräte übertragen werden.

Softwareupdates können automatisch ausgeführt und administrative Aufgaben schnell und sicher erledigt werden. Selbst wichtige HACCP-Daten werden vollautomatisch erfasst, dokumentiert und sicher exportiert. Servicepartner können auf Wunsch automatisch informiert werden, um direkt die richtigen Ersatzteile für eine schnelle Fehlerbehebung vor Ort bereit zu halten. Weiters ermöglichen individuelle Berechtigungen den einfachen Zugriff für alle Mitarbeiter und vereinfachen somit die Arbeit mit dem SelfCookingCenter und dem VarioCooking Center.

Ab sofort sind alle SelfCookingCenter von Rational standardmäßig mit einer Ethernet-Schnittstelle ausgestattet. Diese steht für VarioCookingCenter optional ebenfalls zur Verfügung. Geräte mit Produktionsdatum vor März 2017 können für die Nutzung von „ConnectedCooking“ entsprechend einfach nachgerüstet werden. Das neue Serviceangebot ist für bis zu drei Geräte kostenlos. Die Datenübertragung erfolgt auf Basis modernster Verschlüsselungstechnik, um Missbrauch vorzubeugen.

Weitere Informationen: rational-online.com bzw. ConnectedCooking.com

 

Top