Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Getränke > Bier > „Craft-Bier“: Geschmack, Vielfalt und Charakter

„Craft-Bier“: Geschmack, Vielfalt und Charakter

Craft Bier Gast Messe
Die Produktpalette an Craft Bier ist groß: Von Bockbier über holzgereiftes Starkbier bis hin zu Stout reicht die Auswahl.

Auf der Herbstmesse „Alles für den Gast“ findet heuer zum ersten Mal das „Craft Beer Summit for Professionals“ statt. Obgleich der Begriff „Craft-Bier“ auch für die Fachwelt nicht definierbar ist, herrscht zurzeit großes Interesse an diesem Thema. Viele Genußmenschen verbinden damit geschmacksintensive Produkte, eine echte Stilvielfalt und vor allem charaktervolle Gegenpositionen zu den Massenprodukten. Im Obergeschoß der Halle 10 präsentieren Aussteller ihre Produkte, die nach ihrer Überzeugung perfekt in die „Craft-Bier“-Schublade passen.

Auf der BeerKeeper-Mainstage werden mehr als 40 Spitzenbiere aus sieben Nationen ausgeschenkt. Darunter das Imperial Black IPA der bayerischen „Craft-Bier“-Edelschmiede Camba Bavaria, das sagenhafte Don Impala, eine fruchtige Geschmacksexplosion von Anton Schwendl oder das neue österreichische Trappistenbier Nivard. Auch die Legende unter den Imperial Stouts, Propeller Nachtflug, darf nicht fehlen. Der Ausbund an Cremigkeit, das Karmeliten Kloster Weizen hell, wird Bierkenner begeistern. Das „Craft Beer Summit“ wird abgerundet durch Vorträge und Verkostungen. Die BeerKeeper-Mainstage wird vom Institut für Bierkultur mit Sitz Wien betreut, das auch einen Großteil der Vorträge abhält.

„Craft-Bier“: Verkostung und Vortrag mit Profis

Wer neugierig geworden ist, sollte morgen, Mittwoch, die  „Craft-Bier“-Verkostung um 11 Uhr nicht verpassen. Um 14 Uhr hält „Der Biersepp“, Sepp Wejwar, einen Vortrag zum Thema Ausbildungsmöglichkeiten im „Craft-Bier“-Bereich. Die Bier-Ausbildung am Institut für Bierkultur ist der wichtigste Schwerpunkt am Institut. Lehrgänge zum BeerKeeper wurden unter anderen gemeinsam mit dem WIFI entwickelt und werden zurzeit in drei Stufen angeboten. Daneben führt das Institut Bier-Schnupperkurse für private Bierfreunde, Verkostungen für unterschiedliche Zielgruppen und nicht zuletzt Ausbildungen zum Biersommelier – gemeinsam mit Mitgliedsbrauereien des Verbandes Österreichischer Brauereien – durch.

BeerKeeper erwerben im Rahmen ihrer Ausbildung nicht nur Fähigkeiten und Kenntnisse. Sie werden auch auf eine Haltung hin geschult: Der persönliche Einsatz für gutes und gepflegtes Bier und eine gewisse Moral. BeerKeeper sind sich des enormen Aufwandes bewusst, der für die Bereitung qualitätsvoller Biere notwendig ist. Auch aus diesem Grund trachten sie danach, in Zusammenarbeit mit den Herstellern das Niveau der Brauwaren ständig weiter zu entwickeln. BeerKeeper sind Experten beim Thema Bier. Sie wissen, wie man es kombiniert, zapft und serviert. Vor allem aber bilden sie eine große Gemeinschaft zur Pflege des Biers, die auch andere Menschen mit einschließt, wenn sie sich diesen Zielen verpflichtet fühlen.

Weitere Informationen unter: www.bierkultur.eu

Unsere MesseCorner Partner:

KLARCO-Logo
Halle: 05 Stand: 416
Lenz-Moser-Partner-Logo
Halle: 01 Stand: 306
Top