Du bist hier
Home > Branchen Insider > Cocktail-Klassiker: Rezept „Sazerac“

Cocktail-Klassiker: Rezept „Sazerac“

Cocktail Rezept Sazerac Barschule München Anna Knorr Matthias Knorr Thomas Weinberger
Die Profis von der Barschule München: Anna Knorr, Matthias Knorr und Thomas Weinberger

Drei klassische Cocktails, die man probiert haben sollte: Thomas Weinberger von der Barschule München liefert raffinierte Rezepte zu feinen Mixgetränken, die auf keiner Party fehlen sollten. Als dritten Klassiker präsentiert er den „Sazerac“ nach einer Rezeptur nach Antoine Peychaud.

Einer der wohl bekanntesten Drinks stammt von dem Apotheker Antoine Peychaud, der im 19. Jahrhundert in New Orleans einen Cocktail-Bitter entwickelte, den er als Medizin verkaufte. Zusammen mit Peychauds Cocktail-Bitter und weiteren Zutaten, wie beispielsweise Cognac und Absinth, bot John Schiller erstmals im Jahre 1859 im „The Sazerac Coffee House“ in New Orleans den berühmten Cocktail an. Seit dem Jahr 2008 ist der Sazerac per Gesetz sogar offizieller Cocktail der Stadt New Orleans. Ein Grund mehr, diese Mixtur einmal zu kosten!

Zutaten:

  • 6 bis 9 cl Cognac (in späteren Rezepturen findet man vor allem die Variante mit Rye Whiskey)
  • 1 Würfelzucker getränkt mit 3 Spritzern Peychaud-Bitter (Anis Bitter/alternativ: Creole-Bitter)
  • 1 Barlöffel Absinth oder Herbsaint Pastis
Cocktail Rezept Sazerac Barschule München
Der Sazerac ist seit dem Jahr 2008 per Gesetz der offizielle Cocktail der Stadt New Orleans.

Zubereitung: Das Gästeglas mit Absinth ausschwenken und einen Eisball (oder große Eiswürfel) zugeben. Die restlichen Zutaten mit viel Eis im Rührglas ca. zehn bis 20 Sekunden verrühren und in das vorgekühlte Gästeglas ohne Eis oder nach Wunsch auch mit Eis abseihen. Stilecht serviert wird der „Sazerac“ in einem Tumbler, garniert mit einer Zitronenzeste.

Die Barschule München bietet Kurse für den professionellen Einstieg in das Berufsleben des Barkeepers bzw. zur Weiterbildung von Arbeitskräften aus der Hotellerie und Gastronomie sowie Kurse für Profis und ambitionierte Fachkräfte aus dem Barbereich.

Weitere Informationen sind unter www.barschule-muenchen.de zu finden.

 

Top