Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Getränke > AF-Getränke > Fruchtig-bitter mit einem Hauch von Minze: Cocktail-Rezept „Hugo for Gentleman“

Fruchtig-bitter mit einem Hauch von Minze: Cocktail-Rezept „Hugo for Gentleman“

Cocktail Rezept Hugo for Gentleman
Minziges Aroma: „Hugo for Gentleman“ wird mit Absolut Vodka und Lobsters Lemon Mint gemixt.

Bitter und fruchtig zugleich – das ist kein Widerspruch, sondern die völlig neue Geschmacksrichtung der Bittergetränke aus dem Hause Lobsters, die damit eine Marktlücke schließen. Lobsters ist in vier Varianten erhältlich: als Lemon Mint, Tonic Water, Bitter Lemon und Ginger Ale.

Lobsters Lemon Mint ist einzigartig im Bereich der Bittergetränke: Es verbindet prickelndes Mineralwasser, natürlichen Zitronensaft und einen Hauch von erfrischender Minze.

Als Süßungsmittel wird Stevia verwendet – mit dem Resultat, dass alle Lobsters-Sorten nur 19 kcal pro 100 ml Getränk aufweisen. Eine ideale Voraussetzung, um bei sommerlichen Temperaturen eine wohlschmeckende, aber kalorienarme Alternative als Durstlöscher zur Verfügung zu haben.

Lemon Mint eignet sich auch bestens als spritzige Komponente, um Mixgetränken eine ganz besondere Note zu verleihen. Das für die Gastronomie erhältliche „Lobsters Book of cool stuff“ liefert interessierten Bar-Profis spannende Anregungen zum Aufpeppen ihrer Cocktail-Karte. Zahlreiche Rezeptideen hält es parat, wie die vier unterschiedlichen Geschmacksrichtungen – für alkoholfreie Mix-Getränke wie auch für alkoholische Longdrinks – gemixt und serviert werden können.

Im vierten und letzten Teil unserer Cocktail-Serie aus dem Hause Lobsters präsentieren wir heute das Rezept für einen „Hugo for Gentleman“:

Zutaten: 4 cl Absolut Vodka, Lobsters Lemon Mint, Minzblätter, ein Minzzweig

Und so gelingt’s: Die Spirituose im Longdrinkglas auf Eiswürfel gießen, die Minzblätter hinzufügen und mit Lemon Mint auffüllen. Mit Minzzweig als Garnitur und Strohhalm servieren.

Lobsters Drinks ohne künstliche Farb- oder Aromastoffe

Lobsters Drinks enthalten keine künstlichen Farb- oder Aromastoffe, werden zu 100 Prozent aus natürlichen Zutaten hergestellt und eignen sich ideal für vegetarischen Ernährungsformen. Laut Allergen-Information enthalten sie keinerlei allergene Inhaltsstoffe.

„Aufgrund des geringeren Zuckeranteils sind die Lobsters Getränke auch erfrischender und ,kleben‘ nicht so wie andere Limonaden“, weiß Christoph Humer, Erfinder des Produkte. Der Vorteil für die Gastronomie: „Man kann mehr davon trinken – was mehr Umsatz und Gewinn für den Gastronomen bedeutet“, stellt Humer fest.

Wichtiges Detail am Rande: Die Lobsters GmbH ist ein österreichisches Unternehmen mit Sitz in Salzburg. Alle relevanten Schritte im Herstellungsprozess der Lobsters-Getränke werden von österreichischen Unternehmen übernommen.

Weitere Informationen: www.lobsters.at

Top