Du bist hier
Home > Rezepte > Vorspeisen & Suppen Rezepte

Vitaminreich und entschlackend: Rezept für eine Wildkräutersuppe

Rezept Wildkräutersuppe Umweltberatung

Im Kampf gegen Frühjahrsmüdigkeit und Winterspeck sind Wildkräuter ideale Verbündete. Wildkräuter wie Löwenzahn und Brennnesseln liefern reichlich Vitamine und Eisen und reinigen das Blut. In der Broschüre „Wilde Sachen zum Selbermachen“ macht „die umweltberatung“ mit vielen Rezepten Gusto auf das Sammeln, Kochen und Haltbarmachen von Wildkräutern und Wildfrüchten. Vitaminreiche Wildkräuter sind die besten Mittel, um müde Menschen aus dem Winterschlaf zu holen. Und sie überbrücken die Zeit, bis es wieder frisches Gemüse vom Feld gibt. „Brennnesseln eignen sich hervorragend für eine

Superfood aus der Region: Rezept für eine Sauerkrautsuppe

Sauerkraut Rezept Sauerkrautsuppe Umweltberatung

Sauerkraut hat das ganze Jahr hindurch Saison: Es punktet im Vergleich zu weit gereistem Importgemüse nicht nur hinsichtlich Klimaschutz, sondern auch mit wertvollen Inhaltsstoffen. Damit hilft es den Winter zu überbrücken, bis hierzulande das erste Gemüse wieder reif wird. „Kaum Kalorien, doppelt so viel Vitamin C wie Äpfel und ganzjährig zu haben – Sauerkraut ist bewährtes Superfood aus der Region“, ist Mag. Michaela Knieli, Ernährungswissenschafterin von „die umweltberatung“, überzeugt. Früher wussten auch die Seefahrer Sauerkraut sehr zu schätzen, denn es schützte sie

Pilzsaison in den Casino-Restaurants: Rezept für Rindersaftschinken an Selleriecoulis, Erdnussdip und eingelegten Eierschwammerln

Pilzsaison in den Casino Restaurants

Noch bis 14. August setzen die Restaurants in den Casinos Austria einen besonderen Schwerpunkt auf köstliche Schwammerlgerichte. Die Küchenchefs der Cuisino-Restaurants haben daher wahre Gaumenfreuden mit diesen gesunden, heimischen Nahrungsmitteln kreiert. Von Küchenchef James Ferguson aus dem Casino Restaurant in Wien (das mit einer Gault Millau Haube ausgezeichnet wurde) stammt dieses Rezept für feinen Rindersaftschinken an Selleriecoulis, Erdnussdip und eingelegten Eierschwammerln on Top. Für vier Portionen werden folgende Zutaten benötigt: Zwölf dünngeschnittene Scheiben Rindersaftschinken Für das Sellerie-Coulis: ein Stück Knollensellerie, ein Stück Zwiebel, ein EL Öl, 200 ml Gemüsefond, zwei EL Crème

Vorarlberg: Mit der Kräuterexpertin den „Helden in Grün“ auf der Spur

Kräuterwanderungen in Vorarlberg

Mit Messer und Korb ausgestattett, spüren Wissbegierige mit Pflanzenheilkundlerinnen den Geheimnissen der Kräuter in Vorarlberg nach. Kräuter haben es der ausgebildeten Pflanzenheilkundlerin Elisabeth Breidenbrücker angetan: In ihrem Garten baut sie beispielsweise selbst Kapuzinerkresse, Brennnessel, Majoran, Giersch und Thymian an. Die unbehandelten Pflanzen verarbeitet Breidenbrücker zu Blütenzucker, Spitzwegerichhonig, Kräutersalz oder Grüntee. In einem Zwei-Minuten-Video stellt sie das Konzept ihrer „Helden in Grün“ vor. Mit dem Biohotel Schwanen, einem Vier-Sterne-Haus in ihrem Wohnort Bizau, hat sie den idealen Partner gefunden. Als Mischung aus Wanderungen und Workshops ist der „Kräuterurlaub mit Elisabeth

Rezepte und Geschichten aus Österreichs Marillengarten

In rund zwei Wochen sollte das Naturschauspiel seinen Anfang nehmen: Die Wachauer Marillenbäume sind voller Knospen, Experten schätzen den Beginn der Blüte aufgrund der milden Witterung zum jetzigen Zeitpunkt auf Ende März (Quelle: www.wachauermarille.at). Die Wachauer Marille gehört zum Kulturgut der Donauregion und ist zugleich Bestandteil österreichischer Traditionsgerichte. Das Buch „Meine besten Marillenrezepte“ von Lisl Wagner-Bacher widmet sich nicht nur den kulinarischen Freuden, sondern auch der Region und ihrer Geschichte. Haubenköchin Wagner-Bacher ist eine waschechte Wachauerin, geboren in Mautern an der Donau, und schon allein durch ihre

Mediterraner Snack: Heiße Oliven aus dem Ofen

Heiße Oliven sind eine außergewöhnliche und zugleich simple Neuinterpretation des klassischen Begleiters zu diversen Aperitifs. Zutaten: 1 Glas NOAN Olives Greek Amfissa 3 EL NOAN Classic Olivenöl 1 Prise grobes Meersalz 1 Knoblauchzehe frische Rosmarinzweige Und so gelingt der köstliche Snack: Die Salzlake abgießen und die Oliven in eine ofenfeste Form geben. Etwas Olivenöl, grobes Meersalz, Knoblauch sowie Rosmarinzweige dazugeben und bei 200° C im Ofen für zirca 20 Minuten erhitzen. Heiß servieren und genießen! NOAN steht für ausgezeichnete Premium-Qualität und einen verantwortungsvollen Umgang mit Mensch und Natur.

Gemüse neu entdecken: Rezept für ein Duett von der Chioggia-Rübe mit Schafskäse und Walnüssen

Die Kraft- und Vitaminbomben, die jetzt im Frühling zum Hineinbeißen und Genießen verführen, schmecken ausgezeichnet, und dennoch drängt sich die Frage auf, wie man diese nahrhaften Schätze aus der Natur auf raffinierte und abwechslungsreiche Weise verarbeiten kann. „Gemüse. Das Kochbuch“, im Pichler Verlag erschienen, gibt darauf die Antwort: Die Spitzenköche Andrea Grossmann, Michael Kolm und Johann Pabst zeigen, wie man mit den einzelnen Gemüsesorten richtig umgeht und welche Köstlichkeiten daraus entstehen können. Die Autoren liefern Profi-Tipps zum Schälen und Schneiden und bieten eine reichhaltige Auswahl fleischloser, wohlschmeckender Rezepte von Artischocke

Genuss im Cuisino: Rezept für Schaumsüppchen vom Lavanttaler Spargel

Spargel hat wieder Saison! Freunde des gesunden Gemüses sehnen alljährlich jene Zeit herbei, in der der vitamin- und mineralstoffreiche Schlankmacher wieder in vielfältigen Variationen auf den Teller kommt. Auch die Cuisino-Restaurants der Casinos Austria, setzen im April ganz auf den Genuss von Spargel. GASTRO Portal präsentiert in zwei Teilen besonders raffinierte Spargel-Rezepte, die Marcel Vanic, Küchenchef und Standortleiter im Cuisino Velden, kreiiert hat. Dieses Mal geht es um die Zubereitung eines feines Schaumsüppchens vom Lavanttaler Spargel: Zutaten für vier Personen: ein kg weißer Spargel, Butter zum Dünsten, Meersalz, eine Prise

Pikanter Tsoureki (Griechischer Osterzopf) für Feinschmecker

Griechischer-Osterzopf-Rezept

Zutaten: 600 g Mehl 300ml lauwarmes Wasser 1 Würfel Germ 1 Teelöffel Salz 3 Esslöffel NOAN Classic Olivenöl 2,5 Bund gehackte Kräuter (nach Geschmack und Wahl, z.B. Basilikum, Thymian oder Rosmarin) 2 Esslöffel grobes Meersalz 200 g geriebenen Hartkäse (z.B. Bergkäse) 50 g geriebenen Parmesan Zubereitung: In einer ausreichend großen Schüssel das Mehl mit dem

Spargel-Tomaten-Mozzarella-Salat mit NOAN Olivenöl und NOAN Apple Balsamic

Genuss in der Fastenzeit: Ein köstlicher Salat aus Spargel, Tomate und Mozzarella weckt Frühlingsgefühle und ist der perfekte Vitaminkick nach der langen Winterzeit. NOAN präsentiert ein Rezept, das für Abwechslung auf dem Salatteller sorgt. Die Zutaten für einen Spargel-Tomaten-Mozzarella-Salat für zwei Portionen: ein Bund grüner Spargel, zehn Cherrytomaten, ein Mozzarella, Salz, Pfeffer, Kräuter nach Belieben (Thymian, Oregano, Basilikum), NOAN Olivenöl Duoro, NOAN Apple Balsamic Und so gelingt’s: Den grünen Spargel gründlich waschen und die holzigen Enden großzügig entfernen. Den Spargel einem

Top