Du bist hier

Restaurant Ikarus: Salzburger Festspiele für den Gaumen

Festspiele für den Gaumen Salzburg Restaurant Ikarus

Neuer Monat, neues Menü – so lautet die Devise des Restaurants Ikarus im Salzburger Hangar-7 seit dem Jahr 2003. Im Festspielmonat August übernimmt erneut wieder die Koch-Brigade des Hauses, statt eines Gastkoches, die Führung: Unter der Leitung von Executive Chef Martin Klein und der Patronanz von Eckart Witzigmann präsentiert das Ikarus-Team ein delikates Menü, in dem es sein ganzes Können ausspielt und das geprägt ist von Martin Kleins kulinarischen Grundsätzen wie Produktbewusstsein, Liebe zum Detail und Ehrlichkeit. Von Beginn an war das

Stiegl-Brauwelt: Saisonstart für Straßentheater Salzburg

Saisonstart für Straßentheater Salzburg Stiegl-Brauwelt

Das traditionelle Straßentheater der Salzburger Kulturvereinigung findet heuer bereits zum 47. Mal statt und feiert seine Premiere wieder in der Stiegl-Brauwelt. Danach geht das Ensemble auf Tour durch viele Salzburger Landgemeinden und die Stadt Salzburg. Auf dem Programm steht die Komödie „Der Vorname“ der französischen Autoren Matthieu Delaporte und Alexandre de la Patelliére (beide Jahrgang 1971). Am Freitag, dem 21. Juli, verwandelt sich ab 17 Uhr der Sudhaushof in eine stimmungsvolle Freilichtbühne (bei Schlechtwetter dient das Braugewölbe der Stiegl-Brauwelt als Theaterbühne).

Restaurant Ikarus Salzburg: Französische Kochkunst mit Tradition und Innovation

Französische Kochkunst mit Tradition und Innovation

Daniel Boulud hat im Land der unbegrenzten Möglichkeiten bereits den kulinarischen Olymp erreicht. Der französische Sternekoch besitzt Restaurants in Las Vegas, Palm Beach, Miami, Boston, Montreal, Toronto, aber auch in London und Singapur. Im Monat Juli gibt er in der Küche des Salzburger Restaurants Ikarus als Gastkoch den Ton an. Am bekanntesten ist Bouluds „Daniel“ im Herzen New Yorks, das von der International New York Times zu einem der zehn besten Restaurants weltweit gekürt und zudem noch mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet

Restaurant Ikarus Salzburg: Inspirationen aus dem Küchengarten

Avantgardistische Aromenküche Ikarus Salzburg

Ein aromatisches Gesamtkunstwerk als Fest der Sinne – nach diesem Leitsatz kreiiert Thomas Bühner seine Gerichte, in deren Genuss im Monat Juni auch Gäste des Salzburger Restaurants Ikarus kommen können. „Wenn ich schon Koch werde, dann werde ich aber auch ein guter“: An diesen Vorsatz hält sich Sternekoch Thomas Bühner seit Ende seiner Schulzeit. Glücklicherweise folgte er der damaligen Empfehlung des Arbeitsamtes Koch, Bäcker oder Landwirt zu werden. Denn seit mehr als 20 Jahren gehört Bühner zur Liga der deutschen Spitzenköche. Als

525 Jahre Brauereigeschichte: Stiegl feiert Jubiläum mit großem Fest

Jubiläumsfest für Salzburger Stieglbrauerei

Am 17. und 18. Juni werden in Salzburg 525 Jahre Stiegl gebührend gefeiert und die Tore der Brauerei weit geöffnet: „Ein solch historisches Datum ist für uns ein wichtiger Anlass, um sich Zeit zu nehmen und auf Gemeinsames anzustoßen. So viel Zeit muss einfach sein“, erklären die Stiegl-Eigentümer Heinrich Dieter und Alessandra Kiener unisono. Der 17. Juni steht ab 10 Uhr ganz im Zeichen der Vergangenheit des Unternehmens. Ein Festzug wird sich vom Stieglkeller in Richtung Stieglbrauerei bewegen. Die Lauffeuer der

Seminare für Freunde der Kulinarik und des Biergenusses

Seminare Kulinarik Bierbrauen Weiterbildung

Das Stiegl-Gut Wildshut ist ein Ort des Genusses, des Ausgleichs und des Wissens. Auf Österreichs erstem Biergut nimmt man sich die Zeit, Dinge „richtig und ganz“ zu tun, und dabei stehen Qualität und bewusstes Genießen im Mittelpunkt. Immer mehr Menschen legen Wert darauf zu wissen, woher Lebensmittel kommen und wie sie verarbeitet bzw. zubereitet werden. Auch am Stiegl-Gut Wildshut widmet man sich mit einem neuen Seminarprogramm ausgewählten Kulinarikthemen. Dabei geben die Experten von Stiegl interessante Einblicke und wertvolle Tipps aus ihrem Metier.

Restaurant Ikarus Salzburg: Britische Küche modern interpretiert

Britische Küche modern interpretiert Ikarus Salzburg

Im Wonnemonat Mai ist ein Spitzenkoch aus Großbritannien im Salzburger Restaurant Ikarus zu Gast: Isaac McHale, der den Londoner „The Clove Club“ betreibt, wird im Hangar-7 den Kochlöffel schwingen. „Modern britisch“, so beschreibt Isaac McHale sein Restaurant „The Clove Club“: Alle verwendeten Produkte stammen von den Britischen Inseln, vor allem aus Schottland. „The Clove Club“ befindet sich in der im Jahre 1865 errichteten Stadthalle im Londoner Stadtteil Shoreditch. Dieses Multikulti-Viertel vereint gekonnt Kunst, Kultur und Kulinarik und bietet so den perfekten

Restaurant Ikarus Salzburg: Stelldichein der Wiener Spitzenköche

Wiener Spitzenköche zu Gast in Salzburg

Im März geben sich unter dem Motto „Best of Wien“ vier Spitzenköche im Salzburger Restaurant Ikarus ein Stelldichein: Paul Ivic aus dem Restaurant Tian, Heinz Reitbauer vom Steirereck, Markus Mraz von Mraz und Sohn sowie Silvio Nickol aus dem Palais Coburg – alle zusammen mit sieben Michelin-Sternen und 14 Hauben ausgezeichnet – kreieren ein gemeinsames Menü, das keine Wünsche offen lässt. Paul Ivic sorgt zum Auftakt des Menüs für ein „Frühlingserwachen“ mit Zitrusfrüchten, Wasabi und Rübe. „Tian“ (chinesisch: „Himmel“, französisch: vegetarischer

Kulinarischer Faschingsausklang: Heringsschmaus im Braurestaurant Imlauer

Faschingsausklang Heringsschmaus Salzburg

Beim klassischen Heringsschmaus kommen alle, die vor Beginn der Fastenzeit noch einmal so richtig schlemmen möchten und Fisch-Spezialitäten lieben, ganz auf ihre Rechnung. Im Salzburger Braurestaurant Imlauer findet dieser traditionellerweise bereits am Faschingsdienstag statt. Dabei werden die Gäste mit einer Genussvielfalt an kalten und warmen Köstlichkeiten aus Fluss und Meer verwöhnt. Das Buffet bietet eine reichhaltige Auswahl an feinsten Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten. Küchenchef Adis Balic und sein Team zaubern dafür köstliche Gerichte aus heimischen Fischen wie Forelle, Karpfen, Hecht und Zander, aber

Generationen Y und Z im Fokus der Tagungsindustrie

Generationen Y und Z als Zielgruppe für Tagungen

Unter dem Motto „Tagen mit Weitblick“ treffen einander die Entscheidungsträger der heimischen Tagungsbranche im Congress Saalfelden: Bei der diesjährigen „Convention 4 u“ am 19. und 20. Juni dreht sich alles um einen interdisziplinären Austausch zum Thema „Bedürfnisse der Generationen Y und Z als neue Zielgruppe“. Zur Generation Y zählen die Geburtsjahrgänge ab 1980, die Generation Z rekrutiert sich aus den unter 20-Jährigen. „Die Meeting Industry ist auf nationaler wie internationaler Ebene laufend mit Veränderung konfrontiert“, erklärt der Präsident des Austrian Convention

Top