Du bist hier
Home > Branchen Insider > Non Food

„Espress It“: Neues Konzept der Coffeeshop Company

Kaffeegenuss mit Selbstbedienung Espress It Schärf

T-Mobile bereitet seinen Kunden ein neues Kommunikationserlebnis samt bestem Kaffeegenuss: Im neuen T-Mobile-Flagship Store in der Rotenturmstraße 17 im Herzen Wiens erhalten Kunden die modernste Kommunikationstechnologie, beste Beratung und erfreuen sich an exklusivem Kaffeegenuss des österreichischen Familienunternehmens Schärf Coffeeshop GmbH der Marke Coffeeshop Company. „Espress It by Coffeeshop Company“: Dieses kompakte Selbstbedienungskonzept steht für die bewährte Qualität und den trendigen Zeitgeist der Coffeeshop Company. Die innovative Technologie und die hochwertige Produktvielfalt von Espress It betonen den Servicecharakter des jeweiligen Unternehmens. Durch

Küchenböden aus Kunstharz: Die fugenlose Alternative für die Gastronomie

Küchenböden aus Kunstharz für die Gastronomie

4.500 Essensportionen werden Tag für Tag von der Küche:Waiern der Diakonie Kärnten ausgeliefert. Jeder Augenblick, jeder Handgriff zählt. Der herausfordernde Alltag in einer Großküche stellt auch hohe Ansprüche an den Boden. Mit dem fugenlosen DISBON-Kunstharzboden bietet AvenariusAgro eine Alternative, die mehr und mehr Gastroprofis überzeugt. In der im Vorjahr eröffneten Küche:Waiern steckt zeitgemäßes Großküchen-Know-how. Die gesamte Einrichtung wurde vom Projektleiter und Architekten DI Michael Dautermann für den Hochbetrieb – vor allem wochentags in der Mittagszeit – konzipiert und umgesetzt. Eng damit

Speed Drink: App unterstützt Service-Personal und steigert Umsatz

Gastronomie App Bestellung abgeben Speed Drink

Wer kennt die Situation nicht? Das Lokal ist voll, und das Service-Team hat alle Hände voll zu tun. Speed Drink kann hierbei als praktische App großartige Unterstützung leisten. Gleich vorweg: Speed Drink ist kein eigenständiges Kassensystem, sondern stellt vielmehr eine zusätzliche Möglichkeit dar, um den Service im Lokal zu verbessern. Speed Drink wird parallel zum bereits vorhandenen System angewendet und inkludiert die Apps für Apple - und Android-Smartphones, mit denen die Kunden Bestellungen oder Reservierungen von Tischen oder Hotelzimmern selbst vornehmen

Rational: Erweiterte Funktionen bei Connected Cooking

Digitale Vernetzung Küchentechnik benutzerfreundlich

Noch mehr Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit bietet die digitale Vernetzungslösung ConnectedCooking für Profi-Küchen von Rational: Mit dem neuen Dashboard, einer Art Übersichtsseite, haben Küchenchefs den Status ihrer vernetzten Technik immer im Blick. Angezeigt werden Betriebsstatistiken über die Nutzung der Geräte, Informationen über die Art der Reinigung, die Einhaltung wichtiger HACCP-Vorgaben, aber auch der jeweilige Servicestatus. Abweichungen von Nutzungsvorgaben, geforderten Temperaturen und Bedienungsfehler sind somit sofort erkennbar und sorgen für mehr Qualitätssicherung. Für mehr Effizienz im Küchenalltag sorgt zukünftig die neue Funktion MyDisplay. Mit

United Against Waste: Event-Caterer gegen Lebensmittelabfall

Lebensmittelabfälle vermeiden bei Event-Catering

Auch die Event-Catering-Branche setzt sich für Ressourcenschonung ein und sagt dem Lebensmittelabfall den Kampf an: In vier heimischen Catering-Betrieben wurden erstmals Lebensmittelabfall-Analysen durchgeführt. Die Ergebnisse zeigen ein hohes Einsparungspotenzial auf, Hauptursache sind übrig gebliebene Speisen aufgrund schwieriger Bedingungen bei der Produktionsplanung. Welches Chancen in diesem Bereich liegen und welche Maßnahmen umgesetzt werden können, wurde von der Initiative United Against Waste (UAW) und der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) in Zusammenarbeit mit vier Catering-Anbietern – Amon’s Delicious Catering, BRoK Catering Company, impacts

Gemeinschaftsverpflegung: Lebensmittelabfälle systematisch vermeiden

Systematisch Lebensmittelabfälle vermeiden Großküche

Die Initiative United Against Waste (UAW) hat gemeinsam mit 15 österreichischen Großküchenbetreibern ein ambitioniertes Projekt zur Vermeidung von Lebensmittelabfall in der Gemeinschaftsverpflegung gestartet. Im Rahmen einer Pilotphase wurde eine einheitliche Messmethodik erarbeitet, die nun zusammen mit Standards für Reduktionsmaßnahmen zur Anwendung kommen soll. In der österreichischen Gemeinschaftsverpflegung fallen jährlich rund 60.000 Tonnen vermeidbare Lebensmittelabfälle (exklusive unvermeidbare Zubereitungsreste) an – mehr als in der Gastronomie (45.000 Tonnen) und in der Beherbergung (50.000 Tonnen). An einzelnen Großküchen-Standorten mit hohen Ausspeisemengen kann der Warenwert

Produkt des Monats 01/18

Heißgetränke Après Ski

Auf den Pisten geht es rund, und der Andrang in den Après-Ski-Bars ist enorm, denn Punsch- und andere Heißgetränke erfreuen sich großer Beliebtheit. Damit das Team an der Bar schneller mit den Bestellungen nachkommt, die Arbeit einfacher von der Hand geht und die Flüssigkeiten dennoch genau dosiert werden, haben Jungunternehmer aus Fußach in Vorarlberg einen Portionierer für Heißgetränke – den „Hot Shot“ – entwickelt. Peter Schwärzler, erfahrener Gastronom sowie Geschäftsführer der MPS Innovation GmbH, und sein Team kennen die Herausforderungen des

Partner des Monats 12/17

Um in der Gastronomie wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es essenziell, den Gästen das perfekte Erlebnis zu bieten – angefangen bei Essen und Service bis hin zu Geschirr und Sauberkeit. Außerdem können Restaurantbetreiber mit Farbe eine einzigartige Atmosphäre kreieren – beispielsweise durch den gezielten Einsatz bunter Servietten. Das Zusammenspiel der Farben von Essen und Gedeck ist eine einfache Möglichkeit, um sowohl das Geschmacks- als auch das gesamte Restauranterlebnis zu verbessern – und dennoch wird es oft vernachlässigt. Servietten werden häufig noch danach

Partner des Monats 11/17

Küchenreiniger und Reinigungsprodukte Housekeeping

Groß saubermachen? Eine Kleinigkeit! Hagleitner empfiehlt seinen Kunden, sich zu konzentrieren. Doch was soll dieser Rat? Und was hat er mit Reinigung zu tun? Sich zu konzentrieren heißt für Hagleitner, sich winzig zu machen. 2,6 Liter Reiniger haben in einer integral-2GO-Patrone Platz. Aber heraus kommen bis zu 1.300 Liter fertige Anwendungslösung. Vollautomatisch – und auf Knopfdruck. Hagleitner nennt es das präziseste Dosiergerät seiner Klasse. Denn integral 2GO mischt punktgenau Wasser aus der Leitung bei – an Ort und Stelle. Sich zu konzentrieren bedeutet

TiPOS World: Kassensysteme live erleben

Kassensysteme für die Gastronomie testen TiPOS World

Die neueröffnete TiPOS World in der TiPOS-Zentrale in der Wiener Donaustadt spielt alle Stücke, und bei der Eröffnung konnten sich mehr als 200 geladene Gäste davon überzeugen. Bei angenehmem Herbstwetter konnten die Gäste viel Neues entdecken und erfahren, Feines verkosten und genießen. Ob exquisites Fleisch, zubereitet vom Grillprofi, oder spannende Kräuter- und Obstkreationen, die Verkostung von Wiener Spirituosen oder Craft Beer – durch die große Vielfalt blieben keine Wünsche offen. Reichlich Bewunderung seitens der Gäste gab es aber vor allem bei der

Top