Du bist hier
Home > Branchen Insider > F&B > Speisen > Salate, Beilagen & Gemüse

Spargel-Genuss in letzter Minute: Dinner- & Casino-Menü im Cuisino Salzburg

Rezept für grünen Spargel mit Paprika-Orangen-Mousse

Genussfreudige, die noch immer nicht genug von köstlichem Spargel bekommen können, sollten dem Cuisino-Restaurant im Casino Salzburg einen Besuch abstatten. Dort kredenzt das Team rund um Küchenchef Jonas Posselt noch bis 4. Juli (die Erntezeit des bekömmlichen Stangengemüses endet traditionell am 24. Juni, dem Johannistag) ein erlesenes Dinner- & Casino-Menü mit gegartem Spargel, Schaumsüppchen von der Tomate und gebratenem Maishuhnbrüstchen, wahlweise auch mit Loup de Mer gebraten oder Dolcelatte-Risotto. Allen, die auch selbst zum Kochlöffel greifen wollen, sei folgende Kreation von Küchenchef

Saisonale Vielfalt: Lukullische Schätze vom Weißensee

Rezept für geselchte Erdäpfel mit Käsebruch

Rund um den idyllischen Kärntner Weissensee stehen regionale Lebensmittel im Mittelpunkt. Zwei Spitzenköche – Hannes Müller, Hotelier und Haubenkoch, der seit einigen Jahren „Die Forelle“ sowie eine Landwirtschaft in Techendorf am Weißensee betreibt, und sein Kollege Martin Nuart, ehemaliger Chef der Küchenbrigade in der Clementine im Glashaus im Wiener Palais Coburg und nunmehriger Küchenchef der „Forelle“  – stellen in einer kreativen Buch-Neuerscheinung aus dem Krenn Verlag ihre besten Rezepte vor. Die Küche von Hannes Müller und Martin Nuart ist geprägt von

Weißer oder grüner Spargel: Profi-Tipps für die perfekte Zubereitung

Profi-Tipps für perfekte Spargel-Zubereitung

Im Ristorante Procacci in der Wiener Innenstadt hat Spargel derzeit Hochsaison! Das bekömmliche und kalorienarme Gemüse besteht zu 95 Prozent aus Wasser und zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Vitamin B1 und B2  sowie an wertvollen Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesium aus. Grüner und weißer Spargel gehören grundsätzlich derselben Sorte an, werden aber auf unterschiedliche Weise kultiviert. Grüner Spargel gedeiht an der Oberfläche und erhält durch die Sonneneinstrahlung seine Farbe, weißer Spargel hingegen wächst unter der Erde in Finsternis

Pikant oder süß: Wildgemüse als Frühlingsgruß

Rezepte für Wildgemüse Staudenknöterich Giersch

Wegen seiner Blütenfülle und seinem schnellen Wuchs ist der Japanische Staudenknöterich zwar ein Blickfang im Garten und auch als Bienenweide beliebt. Leider wächst er aber vielen Gärtnern mit seinen vier Metern schnell über den Kopf und wird zum Problem für Ökosysteme, wenn er sich über die Gartengrenzen hinweg ausbreitet – der Japanische Staudenknöterich sollte also niemals gepflanzt werden! Wer aus bereits bestehenden Gewächsen einen Nutzen ziehen will, greift am besten zu Messer und Gabel oder zum Smoothiemixer. Wurde der Japanische Staudenknöterich

Ristorante Procacci: Spargelgenuss auf Italienisch

Spargelgerichte in Wien genießen Ristorante Procacci

Endlich ist wieder Spargelzeit! Kaum kommt der Frühling richtig in die Gänge, hält auch das sommerlich leichte und gesunde Gemüse Einzug in die Speisekarte des Ristorante Procacci in der Wiener Innenstadt. Ob als Hauptgericht oder als Beilage – das Küchen-Team im Ristorante weiß Spargel richtig in Szene zu setzen. Wenn auch noch das Wetter mitspielt, steht einem Genuss im gemütlichen Procacci-Schanigarten nichts mehr im Wege. Spargel ist äußerst kalorienarm und besteht zu 95 Prozent aus Wasser. Zudem zeichnet der hohe Anteil

Vegetarisch, köstlich, kalorienarm: Seidentofu mit Kimchi

Low-Carb Rezept vegetarisch Seidentofu mit Kimchi

Für einen schmackhaften und gesunden Start ins neue Jahr haben die Culinary Fachberater von Unilever Food Solutions spannende Rezeptinspirationen kreiert. Gastronomen können mit neuen Gerichten ihre Speisekarten aufpeppen und den Gästen auch einmal ausgefallenere Speisen kredenzen, die köstlich schmecken, aber auch dem Wunsch nach kalorienarmer Ernährung Rechnung tragen. Sämtliche Rezeptideen für den Monat Jänner sind fleischlos und nach Low-Carb-Kriterien (kohlenhydratreduziert) ausgerichet. Eine kulinarische Entdeckung ist das Seidentofu „Homemade“ nach Art des Hauses mit Kimchi (fermentierter und würzig-scharf gewürzter Chinakohl), das durch seine

Suppe, Risotto, Kuchen: Kürbis-Köstlichkeiten in allen Variationen

Kürbis-Variation Farbenfrohes Herbstgemüse

Orange, gelb, beige und grün – im Herbst leuchten die Kürbisse nicht nur auf den Feldern, sondern auch in den Regalen im Handelshaus Wedl. Ob roh, gebacken, gekocht oder gegrillt, Kürbisspezialitäten dürfen in dieser Jahreszeit auf keinem Teller fehlen. Neben roten Rüben und Karotten gehört der Allrounder zur traditionellen Tiroler Küche und erfreut Gaumen und Auge gleichermaßen. Wer seinen Gästen also herbstliche Kürbisköstlichkeiten servieren möchte, findet bei Wedl die richtigen Zutaten. Durch die Rückkehr zur bodenständigen Küche erfreuen sich Hokkaido, Muskat, Butternuss

11er: Gemüse-Kartoffel Snack mit feinster Füllung

Gemüse-Kartoffel Snack mit feiner Füllung Gastronomie

War es im Vorjahr der herzhaft wohlschmeckende neue 11er Rösti-Bergkäse Snack, erweitert der Kartoffelspezialist 11er – ein Familienunternehmen mit 250 Mitarbeitern mit Sitz im vorarlbergischen Frastanz – das Sortiment nun um eine vegetarische und ebenfalls glutenfreie Variante. Der 11er Gemüse-Kartoffel Snack besteht aus gefüllten Gemüse-Kartoffel-Bällchen mit Frischkäse und Schnittlauch, wurde in Sonnenblumenöl vorgebacken und ist tiefgekühlt für die Gastronomie in einer Verpackungseinheit von 1000 Gramm erhältlich. Die kleinen Gaumenfreuden haben es in sich: Gefüllt mit einer cremigen Frischkäse-Schnittlauch-Füllung und feinstem Gemüse (Mais,

Strandcafé Alte Donau Wien: Herbstwochen mit Steinpilz und Kürbis

Köstlichkeiten mit Schwammerl und Kürbis Strandcafé

Im Strandcafé an der Alten Donau starten heute (12. September) die Herbstwochen! Gehuldigt wird dem „König“ unter den Waldfrüchten, dem Steinpilz. Kaum ein anderer Pilz ist so armomatisch-bissfest und lässt sich auf so vielfältige Arten zubereiten: Ob klassisch gebacken mit Sauce Tartare oder in einer feinen pfeffrigen Sauce verkocht – auf die Feinspitze der Donaustadt wartet ein Gaumenschmaus! Ergänzt wird das kulinarische Angebot durch erlesene Kürbisspezialitäten. Die beiden Schmankerl haben mehr gemeinsam als man auf den ersten Blick vermuten könnte: Steinpilz

Von „Xitomatl“ zur Tomate: Tag des Paradeisers am 8. August

Wissenswertes zum Tag des Paradeisers am 8. August

Der Verein Land schafft Leben hat sich auf die Spuren des Paradeiser-Anbaus begeben. Anlässlich des Tages der Tomate am 8. August geht der Verein auf seiner Webseite spannenden Fragen rund um unser Lieblingsgemüse nach, etwa warum sich die Anbauformen stark unterscheiden und warum nur jede fünfte Tomate aus Österreich kommt. Der Paradeiser hat eine leuchtende Farbe und eine apfelähnliche Form, man bezeichnete sie bei ihrer Ankunft in Europa als Apfel aus dem Paradies – daher stammtt der Name Paradeiser. Die Bezeichnung

Top