Du bist hier
Home > Shaker > Ferien-Messe Wien: Burgenland startet ins neue Tourismusjahr

Ferien-Messe Wien: Burgenland startet ins neue Tourismusjahr

Burgenland startet ins neue Tourismusjahr
Gelungener Auftakt der Ferien-Messe Wien für Burgenland Tourismus: Mario Baier (l., Tourismusdirektor), „Kräuterhexe“ Uschi Zezelitsch, Landeshauptmann Hans Niessl und Tourismuslandesrat Alexander Petschnig am Eröffnungstag

Großer Andrang herrschte bei den 33 burgenländischen Ausstellern am Eröffnungstag der Ferien-Messe Wien. Der traditionelle VIP-Empfang am Nachmittag lockte zusätzlich zahlreiche Besucher an den Burgenland-Stand.

Die Spitzen der burgenländischen Politik, Kultur und Wirtschaft ließen es sich nicht nehmen, beim ersten großen touristischen Auftritt des Burgenlandes im neuen Tourismusjahr dabei zu sein. Noch bis Sonntag werden am Stand (Nr. 0430) in der Halle B der Messe Wien die Glanzstücke des neuen Tourismusjahr vorgestellt.

Auf über 600 Quadratmetern Ausstellungsfläche stellen 22 touristische Partner das burgenländische Angebot zu den Themensäulen Natur, Kultur, Wellness und Gesundheit, Sport sowie Wein und Kulinarik vor. Elf Partner aus dem Kulinarik-Bereich sorgen für das leibliche Wohl der Besucher und geben mit Top-Weiß- und Rotweinen, Golser Bier, Pannonischem Cider, „Xunder Xandl“- Fruchtsäften, Produkten der Leithaberger Edelkirsche und Meine Weidegans, Kaffee der „Coffeeshop Company“ und feinstem „Tschürtz“-Schinken einen Vorgeschmack auf die kulinarischen Genüsse des Burgenlandes.

Zudem präsentierte Burgenland Tourismus die „Kräuterhexe“ Uschi Zezelitsch erstmals als Natur-Botschafterin für das Burgenland: Zezelitsch fungiert als Co-Moderatorin der ORF-Gartensendung „Natur im Garten“ und wird künftig Burgenland Tourismus zum Thema Natur mit ihrem Expertenwissen unterstützen.

Landeshauptmann Hans Niessl zeigte sich über das vielseitige Tourismusangebot und das große Publikumsinteresse erfreut: „Die Ferien-Messe Wien ist für Burgenland Tourismus seit Jahren Auftakt und gleichzeitig Höhepunkt der Messesaison. Das Inland zählt nach wie vor zum beliebtesten Reiseziel der Österreicher. Davon profitiert das Burgenland, denn der Inlandsanteil unserer Gäste ist in den letzten Jahren auf mehr als drei Viertel gewachsen.“

Mario Baier, Geschäftsführer der Burgenland Tourismus GmbH, resümiert das Geschehen zu Messe-Beginn: „Das Burgenland konnte in den letzten Jahren mit seinem vielfältigen Angebot und Top-Qualität große Zuwächse erzielen. Diese Qualität wollen wir auch hier auf der Ferien-Messe für die Gäste spürbar machen. Nach dem Interesse der vielen Besucher schon am ersten Messetag zu schließen, glaube ich, dass uns das auch heuer wieder bestens gelingt“.

Top