Du bist hier
Home > Branchen Insider > Burgenland: Festival-Radweg wird am 5. Juli eröffnet

Burgenland: Festival-Radweg wird am 5. Juli eröffnet

Burgenland Festival-Radweg eröffnet
Vor dem spektakulären Bühnenbild der Seefestspiele Mörbisch, die heuer Johann Strauß’ „Eine Nacht in Venedig“ präsentieren, startet die internationale Radsportelite bei der 67. Österreich Rundfahrt.

Gleich zwei Premieren feiert das Radland Burgenland am Sonntag, den 5. Juli, vor der imposanten Kulisse des Neusiedler Sees und der Seebühne Mörbisch: Burgenland Tourismus lädt alle Hobbyradler und Fans des internationalen Radsports herzlich zum Start der 67. Internationalen Österreich Rundfahrt und zur Eröffnung des Festival-Radweges ein.

Österreichs größtes Etappenrennen im Burgenland „Hinkommen und anfeuern“ heißt es beim „Grand Depart“ der Österreich Rundfahrt, die ihren Ausgangspunkt erstmals in ihrer 67-jährigen Geschichte auf der Sonnenseite Österreichs nimmt.

Die internationale Radsportelite startet vom Mekka der Operette in Richtung der Bregenzer Festspielbühne. Präsentiert werden die Teams und Fahrer am 5. Juli um 8 Uhr vor dem aufwendigen Bühnenbild zu Johann Strauß’ „Eine Nacht in Venedig“ auf der Mörbischer Seebühne. Das Startsignal erteilt Landeshauptmann und geschäftsführender Präsident von Burgenland Tourismus, Hans Niessl, um 9 Uhr.

Festival-Radweg: Burgenlands neuestes Radangebot wird eröffnet

Kulturell geht es weiter: Die ersten Kilometer der Österreich Rundfahrt führen über den Festivalradweg – Burgenlands neuestes Radangebot, das nach Abfahrt der Profis um 9.30 Uhr feierlich eingeweiht wird. Danach steht „hinkommen und mitradeln“ auf dem Programm: Ab 10 Uhr befahren Hobbyradler, gemeinsam mit einem Spitzenfeld bestehend aus Vertretern der burgenländischen Politik und Kultur, die Familientour – ein 25 Kilometer langes, flaches Teilstück des 65 Kilometer langen Festivalradweges.

In Rust, Oggau und St. Margarethen warten Labe-Stationen für Gaumen und Ohren: Musiker, Kabarettisten und Darsteller der Passionsspiele 2016 sorgen mit ihren Gustostückerln entlang der Strecke für beste Unterhaltung.

Wer die 25 Kilometer bewältigt, erhält zurück in Mörbisch gegen Vorzeigen eines abgestempelten Sammelpasses ein bunt gefülltes Goodiebag für Genussradler. Verteilt werden die Sammelpässe kostenlos ab 8 Uhr am Festspielgelände.

Ablauf: 8 Uhr: Präsentation der Österreich Rundfahrt Teams, 9 Uhr: Start der Österreich Rundfahrt, 9.30 Uhr: Eröffnung des Festival-Radweges, 10 Uhr: Abfahrt zur „Familientour“ (freies Radeln, Labe-Stationen), 17 Uhr: geplante Rückkunft in Mörbisch und Abholung der Goodiebags

Weitere Informationen: www.burgenland.info

 

Top