Du bist hier
Home > Shaker > Cristina Rojik: Biologisches Slow-Food aus Leidenschaft

Cristina Rojik: Biologisches Slow-Food aus Leidenschaft

das_geschaeft_bio-greisslerin_Biologisches-Slow-Food
Stilvoll adaptiert: „Die Bio-Greißlerin“ im Corporate Design von Stock Design Office

Mit dem ehemaligen Nascha’s-Küchenchef Carlo Neumann engagierte Cristina Rojik im Juni 2014 einen neuen Koch. Ihr Lokal „Weinbotschaft“ in der Wiener Annagasse nennt sich seit Anfang Dezember 2014 „Die Biowirtin“. Im Nachbargeschäft eröffnete die gebürtige Rumänin „Die Bio-Greißlerin“. Seit 2007 setzt Cristina Rojik auf kompromisslose Bioküche in Slow-Food-Manier. Ihre Linie wird durch die Neubenennung „Die Biowirtin“ verdeutlicht. In der direkt benachbarten Greißlerei bietet die Bio-Wirtin neben Prosciutto von Schinkenmeister Thum und Salami vom Biohof Labonca, vakuumierten Biofisch der Firma Krieg aus Salzburg an. Brot bäckt Cristina Rojik großteils selbst, alternativ gibt es Kasses’ Spezialitäten aus dem Waldviertel an. Spezialitäten wie Krautwickel oder Mangalitzagulasch gibt es zum Vor-Ort-Genuss oder zum Mitnehmen.

Vom Guten das Beste in der Wiener Innenstadt.

die_bio-greisslerin_cristina_rojikAus der „Weinbotschaft“ wurde „Die Bio-Wirtin“, aus dem ungenützten Geschäft daneben „Die Bio-Greißlerin“. Beides ist Cristina Rojik:

„Meine Gäste sollen bei mir die Geschmäcker aus der Küche und Backstube von zuhause wiederfinden. Das, was oft verloren gegangen ist, und wonach im Grunde genommen alle suchen.“

Gourmandisen in breiter Auswahl und Wein von namhaften Bio-Produzenten werden bei ihr feilgeboten.

 

 

Top