Du bist hier
Home > Shaker > „Bio-Frühstückswochen“: Salzburger Hotels laden zum gesunden Start in den Tag

„Bio-Frühstückswochen“: Salzburger Hotels laden zum gesunden Start in den Tag

Bio-Frühstückswochen in Salzburg
In Salzburg startet man mit einem Bio-Frühstück gesund in den Tag (v. l.): Herwig Mikutta (GF Salzburger Agrar Marketing), Sara Dürnberger (Hotel Hammerschmiede), Erni Stadler (Chefin Hammerschmiede) und Peter Hecht (stv. GF Bio Austria Salzburg)

Wer schon einmal die Atmosphäre in einem Bio-Hotel genießen wollte, ohne dort zu übernachten, ist mit den „Bio-Frühstückswochen“ gut bedient: Seit Samstag, 18. Juni, lässt sich in zertifizierten Salzburger Bio-Hotels ein gesundes, köstliches Bio-Frühstück genießen und die Vielfalt der Salzburger Bio-Produkte entdecken.

Diese teilnehmenden Betriebe erfüllen nicht nur die Richtlinien von Bio Austria, sondern viele von ihnen auch noch zusätzlich die Regionalitätskriterien des AMA-Gastro-Siegels Regional plus.

Die „Bio-Frühstückswochen“ sind eine Initiative der Bio-Organisation Bio Austria und werden in Zusammenarbeit mit dem Cluster für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung veranstaltet. Das AMA-Gastrosiegel – Region plus zeichnet Wirte und Hoteliers aus, die sich zur frischen Zubereitung von Speisen und zur Verwendung regionaler Rohstoffe und Produkte verpflichten. Regelmäßige Kontrollen gewährleisten den Erfolg dieses Qualitätszeichens.

Salzburg ist mit seiner hohen Zahl an Biobauern das Bio-Musterland in Europa. Aber nicht nur 50 Prozent der Salzburger Landwirte produzieren nach den strengen Richtlinien des Biolandbaus, auch immer mehr Verarbeiter, Handelsbetriebe und Gastronomiebetriebe setzen auf Bio-Lebensmittel.

„Die Tatsache, dass Salzburg auch die höchste Zahl an Bio-Gastronomen in Österreich und Europa aufweist, unterstreicht den Stellenwert, den Bioprodukte sowohl für die Salzburger als auch für die Gäste des Salzburger Landes haben“, erklärt DI Andreas Schwaighofer, Geschäftsführer von Bio Austria Salzburg.

Auch für die heimische Bio-Landwirtschaft ist diese Aktion von großer Bedeutung: „Das Salzburger ,Bio-Frühstück‘ ist eine weitere, wichtige Möglichkeit für die Salzburger Biobauern, eigene Erzeugnisse zu vermarkten. In der Zusammenarbeit zwischen Bioproduzenten und touristischen Betrieben steckt auch die Chance, dem Gast die Bedeutung von biologischer Landwirtschaft für eine intakte Urlaubsregion näher zu bringen“, betont Mag. Herwig Mikutta, Geschäftsführer des Salzburger Agrar Marketing.

Weitere Informationen: www.bio-austria.at

Top