Du bist hier
Home > Branchen Insider > Produkt des Monats 04/15

Produkt des Monats 04/15

bestes olivenöl aus portugal EduardoSenhor Eduardo Rodrigues, einer der größten Bauträger und wichtigsten Männer Portugals, stammt aus einem kleinen Dorf inmitten des besten Oliven-Anbaugebietes zwischen Lissabon und Porto. Angetrieben von der Idee, nach langer, erfolgreicher Berufstätigkeit etwas für seine Heimat zu tun, pflanzt er auf über 500 Hektar Olivenbäume. Jetzt, Jahre später, erntet er erstmals über 200.000 Liter feinstes und hochwertigstes Olivenöl.

Das Anbaugebiet Baira Beixa befindet sich zwischen Lissabon und Porto nahe der Stadt Castelo Branco. Weil die Sommer dort sehr heiß sind und es im Winter extrem kalt werden kann, gilt diese Gegend seit Jahrhunderten als bestes Oliven-Anbaugebiet von Portugal. Auch für den Kirschenanbau eignet sich diese Gegend hervorragend, weshalb Senhor Rodrigues, zur Unterstützung seiner Heimatregion, neben den Olivenplantagen auch großflächig Kirschbäume anpflanzen ließ.

Höchstwertiges Olivenöl aus biologischer Landwirtschaft

Fio-da-BeiraRodrigues baute eine Ölmühle mit neuester Technik, Lagertanks sowie eine moderne Abfüllanlage und sorgte in der Region damit für Arbeit und Steuereinnahmen. Ebenfalls wichtige Kriterien für diesen Unternehmer sind biologische Landwirtschaft und eine Abfüllung nur in Flaschen, damit sein „grünes Gold“ keine Qualitätseinbußen erleidet.

Die außergewöhnliche Qualität seines Olivenöls ließ Rodrigues von unabhängigen Instituten durch die notwendigen Zertifizierungen erstellen. Erstmals nahm Senhor Rodrigues Anfang des heurigen Jahres an einem internationalen Olivenöl-Wettbewerb in Spanien teil, und unter 111 getesteten Ölen wurde sein Produkt auf Anhieb auf den ersten Platz in der Kategorie „reife Früchte“ gewählt. Rodrigues beweist auf diese Art, wie durch soziales Engagement und nicht vorrangig kommerzielle Interessen ein qualitativ herausragendes Produkt entstehen kann.

Neueste Technologien ermöglichen höchste Qualität

Depositos-de-Armazenamento-de-AzeiteMit neuesten Technologien und einer modernen Infrastruktur produziert das Unternehmen in mehreren Phasen Olivenöle für höchste Ansprüche, und dies mit ökologischen und umweltverträglichen Produktionsmethoden. Modernste Ausrüstungen ermöglichen effiziente Produktions-, Lagerungs- und Verpackungsmethoden, die den heutigen Qualitätsmerkmalen entsprechen und einen kontrollierten Ablauf gewährleisten.

Hierzu gehören eine Eingangsprüfung und Reinigung der Oliven mit bis zu 20 Tonnen pro Stunde, eine vollautomatische Öl-Extraktion von bis zu 250 Tonnen pro Tag, Lagertanks mit einer Gesamtkapazität von 500.000 Litern, verschiedenste Filtersysteme, die auf ökologischer Basis arbeiten, unterschiedlichste Mess- und Qualitätssysteme, die Reinheit und Geschmack überprüfen, sowie eine vollautomatische Abfüll- und Etikettieranlagen.

Kulinarisches Erlebnis und soziale Komponente

Dass feinstes Olivenöl nicht nur ein kulinarisches Erlebnis darstellt, sondern darüberhinaus auch eine soziale Komponente beinhalten kann, erklärt Senhor Rodrigues so: „Der Olivenzweig gilt seit Jahrtausenden als ein Symbol des Friedens zwischen den Menschen. Aber auch, wenn sich Menschen am Tisch zum gemeinsamen Essen niederlassen und der dünne Faden des Olivenöls über die dargereichten Speisen fließt, kann zwischen diesen Menschen eine Verbindung entstehen – ein unsichtbares Band der Freundschaft und des gemeinsamen Genusses. Deshalb habe ich mein Olivenöl ,Fio da Beira‘ genannt, was soviel heißt wie ,Faden aus Beira‘“.

Derzeit werden, im zweiten Produktionsjahr, 200.000 Liter geerntet. Durch das weitere Wachstum der Olivenbäume wird die jährliche Produktion in den nächsten Jahren auf rund 500.000 Liter erweitert.

Intensiver Grünton mit grasig-würzigem Aroma

Fio-da-Beira-Oliven„Fio da Beira“ ist ein perfektes Öl aus der Verbindung zwischen Galega- und Cobrançosa-Oliven. Beides sind keine besonders ergiebigen Oliven-Sorten, weisen dafür aber höchste Qualitätsmerkmale auf. In der Farbgebung zeichnet das Öl ein mittlerer, farblich intensiver Grünton aus, und im Duft dominiert die grasig-würzige Note der reifen Frucht.

Am Gaumen präsentiert sich das Native Olivenöl Extra „Fio da Beira“ frisch, fruchtig und mit vollem Körper – mild, etwas süßlich und mit Kräuter-Noten in einer ausgewogenen Balance. Aromen, die an Nuss-, Mandel- und Pinienkerne erinnern, runden das Geschmackserlebnis ab. Langanhaltend im Abgang, ohne bittere Note, präsentiert es sich aber auch mit einer feinen Schärfe.

Das hochwertige „Fio da Beira“-Olivenöl wird ausschließlich in einer speziell designten 500 ml-Flasche geliefert, die gut in der Hand liegt und mit einem Ausgießer für feines Dosieren versehen ist. Es wird in zwei Güteklassen produziert: Virgem Extra – VE (maximaler Säuregehalt: 0,7 Prozent) sowie Virgem Extra – DOP – VE DOP (maximaler Säuregehalt: 0,2 Prozent).LOGO-FIO-DA-BEIRA-IMAGEM

Für nähere Informationen senden Sie eine Email an: bestoil@oliveportugal.com

 

Top