Du bist hier
Home > Shaker > „Jolesch“: Österreichische Küche mitten in Berlin

„Jolesch“: Österreichische Küche mitten in Berlin

Berlin Österreich Jolesch Renate Dengg
Renate Dengg und Küchenchef Tobias Janzen verwöhnen ihre Gäste im Berliner Restaurant Jolesch mit österreichischer Gastlichkeit.

Liebhaber der österreichischen Küche kommen auch in der deutschen Bundeshauptstadt Berlin voll auf ihre Kosten. Dort verwöhnt das Restaurant Jolesch in Berlin-Kreuzberg seine Gäste mit österreichischer Gastlichkeit und einer großen Auswahl an kulinarischen Klassikern.

Das Schnitzel, das dort serviert wird, hat mittlerweile nahezu Kult-Status erlangt. Sogar Gastronomiekritiker Heinz Hormann schwärmte vom „besten Schnitzel in der Stadt“. Auf der regelmäßig wechselnden Speisekarte finden sich aber auch viele andere österreichische Spezialitäten, vom Steirischen Vogerlsalat über den Tafelspitz bis zum Kaiserschmarren oder den Wachauer Marillenknödeln.

Aber auch moderne Kreationen wie Dreierlei vom Lachs, geschmorte Haxe vom Salzwiesen-Lamm, gegrillter Rhabarber, Schokolade und Erdbeeren stehen auf der umfangreichen Karte. Mit seinem traditionellen und modernen österreichischen Essen hat Küchenchef Tobias Janzen bereits 13 Gault Millau-Punkte erkocht. Renate Dengg, Wirtin des Jolesch: „Wir wollen kein überspannter Sterneladen werden, sondern mit qualitativ hochwertiger und kreativer Küche, österreichischem Charme und einem fairem Preis-Leistungs-Verhältnis unsere Gäste überzeugen.“

Süßes Highlight: „Jolesch“-Torte

Die Gäste lieben auch die gemütliche Atmosphäre. Das Restaurant Jolesch erinnert ein bisschen an ein gemütliches Wiener Kaffeehaus. Beliebt ist auch die Weinstube, wo die Gäste, umringt von Weinregalen, die Kochkunst von Tobias Janzen genießen können. Einmal die Woche wird dort ein spezielles Gourmet-Menü angeboten.

Zudem ist das Jolesch für Fans österreichischer Weine eine wahre Fundgrube. Nahezu 400 österreichische Weine warten auf ihre Verkostung. Die Weine gibt’s nicht nur im Restaurant, sondern auch im Weinladen zu kaufen. Auf Grund seiner großen Auswahl ist er sicher der größte österreichische Weinladen in der Hauptstadt. Selbstverständlich werden dort auch edle Tropfen der bekannten Spitzenweingüter wie Prieler oder Jamek, aber auch viele Neuentdeckungen angeboten. Außerdem verlocken rund 100 köstliche österreichische Brände, unter anderen von Guglhof, Reisetbauer, Gölles und Freihof.

Süßes Highlight im gastronomischen Repertoire ist die Jolesch-Torte – eine Schokoladenvariation mit Kürbiskernkuchen. Ähnlich wie die Weine, kann auch die Jolesch-Torte im Jolesch-Shop bestellt werden, so dass man sich die Spezialität auch nach Hause schicken lassen kann.

Weitere Informationen: www.jolesch.de

 

Top