Du bist hier
Home > Shaker > Auszeichnungen für Wellnesshotels: Die Health & Spa Awards wurden vergeben!

Auszeichnungen für Wellnesshotels: Die Health & Spa Awards wurden vergeben!

Auszeichnungen für Wellnesshotels wurden vergeben
Glückliche Gewinner: Im Hotel Park Hyatt wurden die diesjährigen European Health & Spa Awards vergeben.

Der European Health & Spa Award – die einzige unabhängige Auszeichung im Gesundheits- und Wellnesssektor – zeichnet Europas beste Betriebe für herausragende Leistungen aus. Die diesjährige Verleihung fand im Hotel Park Hyatt in Wien statt.

Im ersten Akt der Veranstaltung wurden die 40 Nominierten präsentiert. Um beim European Health & Spa Award punkten zu können, mussten diese auf ganzer Linie überzeugen: Gesundheitlicher Nutzen stand ebenso im Fokus wie Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, Kreativität, Angebot und Service.

Auch auf Corporate Social Responsibility, die Maßnahmen unter anderem für gute Bedingungen am Arbeitplatz für die Mitarbeiter umfasst, ist ein vordergründiges Kriterium. Die Nominierungen erfolgten in den Kategorien bester Spa-Manager, Spa-Hotel, Therme, Day-Spa, Kuranstalt, Signature Treatments, sowie beste technische und beste kosmetische Produktinnovation.

Im Rahmen einer feierlichen Zeremonie wurden die Gewinner gekürt. Zur bester Spa-Manager wurde Diana Sicher-Fritsch vom Mental Spa-Hotel Fritsch am Berg in Lochau/Vorarlberg gekürt, das Lefay Resort & Spa Lago di Garda in Italien zum Best Destination Spa. Das Team im Waldhaus Flims Alpine Grand Hotel & Spa in der Schweiz freute sich über die Auszeichnung zum besten Best Hotel (Resort) Spa. Der Lanserhof in Tirol wurde als bestes Best Medical Spa Resort ausgezeichnet. Das Face & Body Day Spa in München darf sich ab sofort bestes Day Spa nennen. Bestes Thermal Resort ist das Aquaria Thermal SPA in Sirmione/Italien. Weitere Gewinner unter: www.health-spa-award.com

Die Bewertung erfolgte durch eine Fachjury und Mystery-Tester. Die vergebenen Punkte werden seit dem Jahr 2013 außerdem durch „Brilliants“ ergänzt, die ab einer bestimmten Punktezahl verliehen werden. Unternehmen können nach diesem System einen bis vier „Brilliants“ erzielen, deren Anzahl die geleistete Qualität auf anschauliche Weise widerspiegelt.

Das Galadinner mit Vier-Gänge-Menü aus der exquisiten Küche des Park Hyatt bot unter anderem Ziegentopfen mit Marchfelder Spargel, Steinpilzbrösel und Wiesenkräutern. Danach folgte gebratener Seesaibling mit Artischocke, Spinat und Nussbutter-Brandade. Begeistert waren die Gäste auch vom gegrillten Kalbsfilet und glasierter Kalbsbacke, Portweinjus, Piquillo Salsa, Pimientos de Padron und Erdäpfel. Das Dessert von Joghurt-Charlotte mit Himbeere, Rhabarber-Champagner-Sud rundete das Galadinner ab.

Schreibe einen Kommentar

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Top