Du bist hier
Home > Shaker > Oberösterreich Tourismus: Internationale Auszeichnungen für Imagefilm

Oberösterreich Tourismus: Internationale Auszeichnungen für Imagefilm

Auszeichnungen für Imagefilm Oberösterreich Tourismus
Liz und Geoff Tompkinson (zweiter v. r.), Landeshauptmann-Stellvertreter Michael Strugl und Andreas Winkelhofer (r., Geschäftsführer Oberösterreich Tourismus) mit dem Filmpreis aus Berlin.

Der spektakulär inszenierte Imagefilm „An Incredible Journey“ wurde bereits mit ersten Auszeichnungen bei internationalen Filmfestivals bedacht – so beispielsweise mit Gold beim „International Istanbul Tourism Film“ oder mit Silber beim Bewerb „Das goldene Stadttor“ auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin.

Anfang März dieses Jahres lancierte Oberösterreich Tourismus das Video in den sozialen Netzwerken: 480.000 Views auf Youtube, 70.000 Klicks auf Vimeo und 185.000 Zugriffe auf Facebook in weniger als vier Monaten zeigen das internationale Interesse.

„Mit diesem Kunstprojekt wird die landschaftliche und kulturelle Vielfalt des Landes auf kreative Weise präsentiert. Gleichzeitig unterstreicht die innovative Technik des Films die digitale Kompetenz Oberösterreichs“, freuen sich Andreas Winkelhofer, Geschäftsführer des Oberösterreich Tourismus und Landeshauptmann-Stellvertreter Dr. Michael Strugl anlässlich der Auszeichnungen.

In mehrmonatiger Arbeit hat der international ausgezeichnete und am Hallstättersee lebende britische Fotograf und Filmproduzent Geoff Tompkinson eine eindrucksvolle sechsminütige „Flugreise“ durch Oberösterreich kreiert. Dabei setzt er seine unverwechselbare „HyperZoom“-Technik ein, die einen grenzenlosen, virtuellen Flug über ganz Oberösterreich erlaubt.

Auf unglaubliche Weise fügt sich ein Ort unmittelbar an den nächsten, werden die Dimensionen von Raum und Zeit scheinbar durchbrochen. Die örtliche Distanz einzelner Schauplätze ist ebenso aufgehoben wie die Grenzen der Jahreszeiten. So werden beispielsweise die Fenster von Gebäuden zum „Wurmloch“ zwischen eigentlich weit voneinander entfernten Schauplätzen. Nur scheinbar zufällig in die Szenerie integrierte Bilder sind auf fast magische Weise der Schlüssel für den Eintritt in die nächste Sequenz.

Diese neue Kunst der Perspektive bezeichnet Geoff Tompkinson selbst als „riesiges vierdimensionales Puzzle“. Seine Zeitraffer-Aufnahmen erscheinen weltweit im Fernsehen und in Hollywood-Produktionen. Auch auf www.oberoesterreich.at kann das Video betrachtet werden.

Top