Du bist hier
Home > Shaker > Amstetten und Moststraße: Bewerbung für Landesausstellung

Amstetten und Moststraße: Bewerbung für Landesausstellung

Amstetten bewirbt sich für Landesausstellung
Tourismusverantwortliche, Unternehmer und Politiker freuen sich über die Bewerbung der Region Amstetten für die niederösterreichische Landesausstellung 2023.

Der Tourismusverband Moststrasse bewirbt sich mit der Stadt Amstetten und dem Landesklinikum Mauer um die Durchführung der niederösterreichischen Landesausstellung, die im Jahr 2023 stattfinden soll. Die diesjährige Schau über die Geschichte der Rechtssprechung läuft noch bis 12. November auf Schloss Pöggstall im südlichen Waldviertel.

Im Zentrum der Bewerbung für die Landesausstellung 2023 steht das Landesklinikum Mauer mit seinem einzigartigen 90 Hektar großen Jugendstil-Ensemble sowie seinen vielschichtigen geschichtlichen und gesundheitlichen Aspekten.

Der zweite Fokus liegt auf der Stadt Amstetten mit dem Areal der Remise am Bahnhof. Dieser Standort soll als Vorzeigeobjekt innerstädtischer Entwicklung die Herausforderungen der Zukunft – wie Gesundheit, Mobilität oder Digitalisierung – als wachsendes und lebendes Exponat darstellen.

Die Bewerbung für die Landesausstellung 2023 wird von einem Team aus dem Tourismusverband Moststrasse, der Stadt Amstetten, der Plattform NÖ Regional, den ÖBB, dem Mostviertel Tourismus sowie den Kleinregionen Donau-Ybbsfeld und Ostarrichi-Mostland organisiert.

Weitere Informationen: www.landesausstellung2023.at bzw. www.moststrasse.at

Top