Du bist hier
Home > MesseCorner > „Alles für den Gast“: 700 Aussteller und 46.000 Besucher

„Alles für den Gast“: 700 Aussteller und 46.000 Besucher

Alles für den Gast Messezentrum Salzburg
Die „Alles für den Gast“ öffnet von 8. bis 12. November ihre Pforten im Messezentrum Salzburg.

„Alles für den Gast“ lautet nicht nur der Titel der größten und umfassendsten Fachmesse für die Hotellerie und Gastronomie im  Alpen-Donau-Adria Raum, es wird tatsächlich auch alles geboten, was für Entscheidungsträger vom Fach von Bedeutung ist. Von 8. bis 12. November geben sich 700 Aussteller, davon mehr als 500 aus Österreich, und rund 46.000 erwartete Besucher im Messezentrum Salzburg ein Stelldichein. Neue Trends aus den Bereichen Nahrungs- und Genussmitteln, Küchen-, Großküchen- und Gastrotechnik, Einrichtung und Ausstattung für die Gastronomie und Hotellerie werden ebenso präsentiert wie Wissenswertes über Kommunikation und Information, Berufsbekleidung, Betriebshygiene, Convenience, Franchisesysteme, Gast- und Wintergärten, Getränke, Organisation und EDV, Hoteltextilien, Kinderspielplatzgeräte, Porzellan und Glas, Sanitär, Unterhaltung und Wellness.

 „Alles für den Gast“: Neue Trends für Küche und Keller

Direktor Johann Jungreithmair, Vorsitzender der Geschäftsführung von Reed Exhibitions Messe Salzburg, fasst die Intention der Veranstaltung zusammen: „Auf keiner anderen Branchen-Fachmesse im Alpen-Adria-Donau-Raum kann der Unternehmer aus einem so dichten Angebot aus Gastronomie-, Hotellerie- und Nahrungsmittelanbietern schöpfen. Der Messetitel ‚Alles für den Gast‘ ist definitiv wörtlich zu nehmen.“

Interessierte können bereits im Aussteller- und Produktkatalog schmökern: Von Aufschnittmaschinen bis Zustellbetten sind alle wichtigen Kategorien in Sachen Technik und Ausstattung vertreten. Wer auf der Suche nach neuen Geschäftspartnern ist, wird bei der Fülle an unterschiedlichsten Branchen leicht fündig: Neben Hotellerie und Gastronomie sind Heurige und Buschenschanken ebenso auf der Messe zu Gast, wie Caterer, Bäcker und Konditoren, Vinotheken, Fleischer und fleischverarbeitende Unternehmen sowie Getränkehersteller. Wer hingegen seinen Betrieb technisch aufrüsten möchte, bekommt Gelegenheit, mit Anbietern aus den Bereichen Computerkassen oder bargeldlosen Zahlungssystemen ins Gespräch zu kommen.

„Gipfeltreffen“ für Bierliebhaber

Neben den Angeboten der Aussteller wartet auch das Rahmenprogramm mit speziellen Gustostückerln auf, wie beispielweise dem „Craft Beer Summit“. Ein Gipfeltreffen für Bierliebhaber der besonderen Art: Hier geht es um Bier abseits des Mainstreams, um ausgefallene Hopfenaromen oder kultige Jahrgangsböcke. Das sogenannte „Craft Beer“ liegt im Trend – „handwerklich“ hergestellte Bierkreationen, oftmals von kleine Privatbrauereien gebraut, aber auch im Sortiment der renommierten großen Brauereien, haben bereits ihre Fans gefunden.

Neu ist jedoch eine eigene Plattform für Brauer, Gastronomen und Distributoren. „Der ‚Craft Beer Summit‘ bei der ‚Alles für den Gast – Herbst 2014‘ bietet genau diesen Rahmen, Produzenten neue Absatzmärkte zu eröffnen und Gastromomen auf die Anbieter in diesem Bereich aufmerksam zu machen“, erklärt Messeleiter Eduard Pöllitzer das Vorhaben. Mit einem einheitlichen Standkonzept, das in der Ausführung an das „Handwerkliche“ der „Craft Beer“-Erzeugung angelehnt ist, wird im Kongressbereich im Obergeschoss der Halle 10 im Messezentrum Salzburg ein „bieriger“ Themenschwerpunkt entstehen.

Abgerundet wird der „Craft Beer Summit“ durch geführte Verkostungen (Anmeldungen sind vor Ort erforderlich) namhafter „Craft Beer“-Spezialisten und Vorträge des Instituts für Bierkultur. Die erste Verkostung im Rahmen des „Craft Beer Summits“ findet bereits am 8. November mit Birgit Rieber vom Institut für Bierkultur (11 bis 12 Uhr) statt. Noch am selben Tag können Interessierte einem Vortrag des „Biersepps“ zur Entstehung und Zukunft des „Craft-Beer“-Booms sowie zu Ausbildungsmöglichkeiten für Mitarbeiter im „Craft-Beer“-Bereich (14 bis 15 Uhr) lauschen.

Die Fachmesse „Alles für den Gast – Herbst“ ist von Samstag bis Dienstag, jeweils von 9 bis 18 Uhr, und am Mittwoch von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Nähere Informationen zu Tickets oder Eintrittspreisen erteilt das Besucher Service Center telefonisch unter 0043/662/4477-2600. Achtung: Bei der „Alles für den Gast – Herbst“ sind keine Online-Tickets erhältlich, Tageskarten zu Euro (Dauerkarten für den mehrfachen Eintritt: 60 Euro) können lediglich an den Kassen vor Ort gekauft werden. Notwendig dazu ist ein Legitimationsausweis wie beispielweise ein Firmenbuchauszug oder ein Gewerbeschein.

Weitere Informationen zur „Alles für den Gast Herbst“ sind unter www.gastmesse.at zu finden.

Unsere MesseCorner Partner:

KLARCO-Logo
Halle: 05 Stand: 416
Lenz-Moser-Partner-Logo
Halle: 01 Stand: 306
Top