Du bist hier
Home > Shaker > „Blue Monday“: Entspannter Feierabend in der „Wunderkammer“

„Blue Monday“: Entspannter Feierabend in der „Wunderkammer“

After-Work-Event im Westen Wiens
Jeden ersten Montag im Monat ab 17 Uhr können die Gäste in entspannter Atmosphäre beim „Blue Monday“ in den Feierabend gleiten

Raus aus dem Büro und hinein in den Feierabend – ab Februar lädt die „Wunderkammer Drinking & Dining“ im neu gestalteten Renaissance Wien Hotel in Rudolfsheim-Fünfhaus zum neuen After-Work-Event ein.

Jeden ersten Montag im Monat ab 17 Uhr können die Gäste in entspannter Atmosphäre beim „Blue Monday“ mit Gratis-Welcome Cocktail und spannenden Themenabenden wie Weinverkostungen in den Feierabend gleiten. Netzwerken, genießen und Neues entdecken lautet das Motto, DJs sorgen für entspannten Sound.

Das Renaissance Wien Hotel ist damit erster Anbieter einer After-Work-Veranstaltung im Westen Wiens. „Das Thema After-Work hat sich in den letzten Jahren in Wien sehr stark etabliert, der Bedarf, direkt nach Büroschluss noch etwas zu unternehmen ist hoch. Allerdings sind die meisten Angebote bisher in der Inneren Stadt angesiedelt“, weiß Sonja Bohrer, General Manager Renaissance Wien Hotel.

After-Work-Event im Westen Wiens

„Mit dem neuen ,Blue Monday‘ wollen wir auch Menschen aus dem Westen Wiens, die nach der Arbeit Unterhaltung und Abwechslung bei guter Musik suchen, etwas Besonderes bieten. Neben unserem mehrmals wöchentlich stattfindenden ,Bar Ritual‘ für Cocktail-Genießer und dem am ersten Sonntag im Monat stattfindenden ,Late Breakfast‘ für Langschläfer kann man sich nun auch die wohlverdiente ,After Office Relax Experience‘ in der ,Wunderkammer Drinking & Dining‘ gönnen“, so Bohrer weiter.

Die „Wunderkammer Drinking & Dining“ bildet das Herzstück des Renaissance Wien Hotels. Es bietet mit seinem entspannten Bistro-Bereich und einem „Dining Room“ mit Dekorationselementen aus der Zeit luxuriöser internationaler Zugreisen den perfekten Treffpunkt. Der Begriff „Wunderkammer“ bezeichnet ursprünglich eine barocke Kunstkammer, die aus Raritätenkabinetten des europäischen Zeitalters der Entdeckungen hervorging.

Das Konzept dafür wurde vom britischen Food-Experten und Restaurant-Entwickler Robbie Bargh (Gorgeous Group, London) konzipiert, der bereits für internationale Top-Restaurantprojekte tätig war.

 

Top