Du bist hier
Home > Branchen Insider > Abenteuerferien in Niederösterreich: Kühe melken, Schätze suchen, Bogenschießen

Abenteuerferien in Niederösterreich: Kühe melken, Schätze suchen, Bogenschießen

Abenteuerferien in Niederösterreich
Abenteuerferien auf dem Dorferhof: Kinder können sich auf den Wiesen austoben und mit der dortigen Tierwelt anfreunden.

Die neuen Angebote der „Da staunst du! – Abenteuerferien in Niederösterreich“ sorgen für sommerliche Vorfreude. Bei über 40 Gastgebern in Niederösterreich geht es auf abenteuerliche Spurensuche der besonderen Art für die ganze Familie.

Lagerfeuer, Entdeckungstouren im Wald, Brotbacken oder Bogenschießen stehen dabei hoch im Kurs. Die „Da staunst du! – Abenteuerferien in Niederösterreich“ bieten ein Angebot für große und vor allem kleine Entdecker, die im Urlaub etwas ganz Besonderes erleben möchten.

Niederösterreichs Tourismuslandesrätin Dr. Petra Bohuslav betont: „Familien tragen mit ihren Ausflügen einen großen Teil zur touristischen Wertschöpfung in Niederösterreich bei. Das Programm der Abenteuerferien zielt darauf ab, diese Wertschöpfungskette mit attraktiven Angeboten zu verlängern und Niederösterreich auch als Haupturlaubsdestination interessanter zu machen. Dass dabei das Thema Abenteuer eine zentrale Rolle spielt, ist kein Zufall: ,Abenteuer‘ gehört neben ,Wohlbefinden‘ und ,Lebenslust‘ zu den drei von der Tourismusstrategie Niederösterreich 2020 definierten Stoßrichtungen, in deren Rahmen interessante Produkte und Leistungen entwickelt werden.“

Über 40 ausgewählte Betriebe in allen Regionen Niederösterreichs sorgen für viel Freiraum zum Herumtollen und bieten den direkten Kontakt mit Tieren, der Natur und unvergessliche Abenteuer.

Familienurlaub mit kurzer Anreise und attraktivem Preis-Leistungsverhältnis

Ob Bio-Bauernhof mit Vollpension oder idyllisch gelegene Ferienwohnung mit Selbstverpflegung: Die „Da staunst du!“-Häuser liegen in den schönsten Gegenden des Landes und bieten ein kindgerechtes Erlebnisprogramm. Mit diesen Zutaten lockt Niederösterreich ganzjährig zu einem Familienurlaub mit kurzer Anreise und einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

Der Dorferhof im Mostviertel – der Vierkanthof der Familie Kronsteiner – beispielsweise liegt inmitten saftiger Wiesen und Wälder. Die kleinen Gäste können sich mit der dortigen Tierwelt – Hasen, Kühe, Ponys, Schafe, Schweine und Katzen – anfreunden, die großen freuen sich auf selbstgemachten Most.

„Familien mit dem Wunsch nach Natururlaub, regionalen Produkten und Auszeit von Hektik und Stress sind hier genau richtig. Die im letzten Jahr gestarteten Abenteuerferien erfreuen sich großer Beliebtheit. Aufgrund der großen Nachfrage wurde das Produkt auf das ganze Jahr erweitert. Auch 15 neue Gastgeber konnten wir dazugewinnen“, so Prof. Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung.

Abenteuerferien in Niederösterreich
Gabriele Kerndler (Kerndlerhof), Annika und Niklas auf dem Pony, Alexander Schneller (Zirkusdirektor Circus Pikard), Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav und Christoph Madl (Geschäftsführer Niederösterreich-Werbung) machen Gusto auf Abenteuerferien.

Zu den neuen Gastgeber zählen:

  • Die Gastgeberfamilie Brabec-Wolf vom Wolf-Hof: Sie sind die ersten Gastgeber aus der Region Wienerwald. Der Wolf-Hof liegt in absoluter Ruhelage mitten im Biosphärenpark im Wienerwald und ist nur zwölf Kilometer von der Wiener Stadtgrenze entfernt.
  • Der 300 Jahre alte Bauernhof Ablaß von Familie Zettel auf der Hochreit in Göstling an der Ybbs: Inmitten von Wald und Wiesen gelegen, lädt er Kinder zum Spielen, Wandern und Entdecken ein.
  • Der Zwergerlhof der Familie Moser in Loich im Mostviertel: Kleine und große Gäste erleben abendliche Laternenwanderungen und Lagerfeuer, holen mit dem Traktor die frische Biomilch ab und schlemme Bienenhonig.
  • Der Kerndlerhof von Familie Kerndler im Mostviertel: Tierliebhaber kommen voll auf ihre Kosten – frische Eier holen, Kühe melken, das blinde Zwergpony Viki ausführen oder in der Küche beim Braten und Backen helfen, all das ist möglich.
  • Das Gästehaus der Familie Apschner in St. Corona: Abenteuerliche Ferien lassen sich dort bei einer Erlebniswanderung am Wildwasserpfad, einer Ameisenerlebniswanderung oder beim Pfeil und Bogen bauen verbringen.
  • Das JUFA im Waldviertel: Floßbau, Schatzsuchen, Fackelwanderungen und Lagerfeuer werden den jungen Gästen geboten.

Weitere Informationen: www.niederoesterreich.at

Top